Über Kung Fu Klub

 

Kampf, Fitness, Kunst mit dem Kung Fu Klub

Der Kung Fu Klub ist eine Ausbildungseinrichtung im Bereich Kampfkunst und Selbstverteidigung, die wir seit 2001 in der Ortenau anbieten. Wir begannen mit Kung Fu für Erwachsene, 2005 öffneten wir die erste Kung Fu Kinder Gruppe ab 6 Jahren und seit 2017 starten bei uns die Kung Fu Pandas ab 3 Jahren. Unsere Grundausbildung dauert vier Jahre und ist in sechs Klassen aufgebaut. Im Laufe der Ausbildung im Kung Fu Klub lernen die Schüler und Schülerinnen gerade am Anfang, in der Grundstufe, den eigenen Körper und seine Fähigkeiten kennen. Kraft und Energie stehen im Vordergrund. Hauptaugenmerk liegt dabei auf Selbstverteidigung von haltenden, geraden und runden Angriffen. In der Mittelstufe werden diese Fähigkeiten und weiteres Wissen ausgebaut, die Angriffe und Techniken variieren und werden zahlreicher.

In der Oberstufe ist ein klarer Sprung erkennbar: das Wissen um psychologische Verhaltensweisen, Taktik und Strategie sowie die Umsetzung von naturgegebenen Prinzipien (Biomechanik) und das Finden einer eigenen Mitte spielen eine wichtige Rolle. Nur durch Erkennen der eigenen Mitte erlangen die SuS innerliche Ruhe und Sicherheit und können so situationsbedingt handeln, wenn sie in Resonanz treten, sei es mit dem Gegner, dem eigenen Körper/Geist/Verstand oder den Mitmenschen.  Alle sechs Klassen sind aufeinander abgestimmt und enden jeweils mit einer mehrstündigen Prüfung. Bei Bestehen dieser Prüfungen darf der Schüler die Inhalte der nächste Stufe erlernen und ist berechtigt, seinem Ausbilder als Co-Trainer in der vorherigen Klasse zu assistieren. Der Schülerstatus endet mit der sechsten Prüfung und es beginnt die einjährige Trainerstufe, bei dem hauptsächlich der Umgang und das Fördern Anderer gelehrt wird, nach dem Motto: „learning by teaching“.

…Bekämpfe nicht Feuer mit Feuer. Spare deine Energie und lasse Tumulte an dir vorbeiziehen.

Die Ausbildung wird durch ein Lehr-und Ausbildungsbuch, das so genannte „schwarze Buch“, begleitet. In diesem Lehr- und Tagebuch wird der komplette Lehrplan mit allen klassenspezifischen Programmen dargestellt und es können u.a. Fortschritte und eigene Erkenntnisse eingetragen werden. Hintergrund dafür ist das mentale Training zu erhöhen. Aus der Beobachtungen und Erfahrung heraus, machen die Schüler die mit dem „schwarzen Buch“ schneller Fortschritte in punkto Verständnis und Umsetzung. Neben einer umfassenden technischen Wing Chun-Ausbildung, werden auch theoretische Inhalte vermittelt, denn nur Theorie und Praxis zusammen führen zu einer qualifizierten Ausbildung. 2014 erhielt der Kung Fu Klub durch das Regierungspräsidium Freiburg die Anerkennung zur offiziellen Ausbildungsstätte zum „Kung Fu Lehrer“. Welche Unterrichtsschwerpunkte im Kung Fu Klub genau gesetzt werden, erfährst du im nächsten Abschnitt. Viel Spaß beim weiterlesen.

Die Vielfalt der Kung Fu Stile

Die folgende Übersicht zeigt einen Überblick über die Ganzheitlichkeit der Ausbildung im Kung Fu Klub. Ziel ist es „das Rad rund zu machen“. Um die Möglichkeit eigene Trainingserfolge zu erkennen und dokumentieren zu können, haben wir das Kung Fu Tagebuch KFK Blackbook und KFK Whitebook entwickelt. Darin findest du alle Inhalte und Chronoligsch aufgebaut mit vielen Gimmicks um noch mehr aus deinem Training herauszuholen:

  • Nahkampf
  • Anti Waffen Kampf
  • Messerkampf
  • Stockkampf kurz
  • Stockkampf lang
  • Kontrolltechniken
  • Sparring
  • Deeskalationstraining
  • Kampftaktik
  • Kampfpsychologie
  • Kampfsporttraining
  • Sicherheitstraining
  • Verteidigung
  • Fluchtinstinkt
  • Kampfinstinkt
  • Qui Gong für Organe
  • Aktivieren Kraftquellen
  • Anker setzen
  • Mentaltraining
  • Konflikttraining
  • Simulationen
  • Selbstreflexion
  • Atemtraining
  • Körpersprache

Kung Fu meets Staatssektretär

Seit 2011 und der Gründung der Sommerschule in Baden-Würtenberg, sind wir ein fester Bestandteil in dem dazugehörigem Freizeitprogramm. Hier speziell ist Selbstbehauptung, Grenzen spüren und mit Grundtechniken des Kung Fu grenzen setzen das Hauptthema. Vier Tage lang üben sich die Schüler in Selbstverteidigung, im Training sind auch Kooperationsspiele und einem kleinen Fitnessprogramm enthalten. Am fünften und letzten Tag der Sommerschule für die Teilnehmer das Erlernte vor. Immer wieder bin ich über die Qualität der Vorführung beeindruckt. 2016 bekam unsere Sommerschule Besuch von Staatssekretär Volker Schebesta. Er wollte sich persönlich ein Bild über uns und unsere langährige Arbeit machen. Es war für alle Beteiligten eins schöner Moment und ich habe es als Wertschätzung an unserer Arbeit empfunden. Das Feedback war ehrlich gesagt: Spitze! 🙂

Finde heraus, ob du eher die harmonischen Bewegungen wie im Tai Chi magst oder lieber knallharte Punches und Tritte beim Kickboxen verteilst. Im Kung Fu Klub ist für jeden was dabei. Nimm Kontakt zu uns auf und betrete die Kampffläche!

Related Posts